Henfenfeld

Imbiss-Liebel aus Henfenfeld hört nach 27 Jahren endgültig auf

Abschied von gewedelten Heringen und Makrelen

Hersbrucker Zeitung am 25.10.2019

Nicht nur das Hammerbachtal von Henfenfeld bis Offenhausen, sondern auch Ottensoos und Diepersdorf werden um eine Institution ärmer: Der Stand vom „Imbiss-Liebel“ gehört nun der Vergangenheit an. Vorbei ist es, sich frisch gewedelte Heringe oder Makrelen abzuholen.

Günter Liebel und seine Frau Hildegard gehen jetzt endgültig in den „Ruhestand“. Nachdem der einstige DB-Lokführer in Pension ging, gründete er 1992 den „Imbiss-Liebel“, bei dem man Hähnchen und Haxen abholen konnte. 1994 wurde das Sortiment um Makrelen und Heringe erweitert.

Die Hitze im Stand machte Günter Liebel wenig zu schaffen, denn schließlich war er früher Heizer und Lokführer auf einer Dampflok. Jetzt schließt er endgültig seinen Stand, mit ihm hört natürlich auch seine Frau Hilde auf. Beide bildeten ein unzertrennliches Team, wenn sie am Dienstag in Ottensoos, am Donnerstag in Henfenfeld und am Freitag in Diepersdorf den Speiseplan der Einwohner bereicherten. Nun hinterlassen sie eine Lücke, viele Stammgäste werden sie vermissen, denn nun ist es vorbei mit Heringen und Makrelen, frisch vom Grill der Liebels.

Foto: Johann Dechant

Scroll to Top