Henfenfeld

Weihnachtsgruß des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nur noch ein paar Tage, dann ist wieder Weihnachten und das Jahr 2021
steht auch schon vor der Tür.
Als ich mir vor ziemlich genau einem Jahr Gedanken über das Schreiben
des Weihnachtsbriefes gemacht habe, hätte sich sicher weder ein Leser
des Briefes noch ich selbst gedacht, was uns 2020 erwartet hat. Die
Corona-Pandemie, Hamsterkäufe, Bilder von überfüllten
Krankenhäusern und Intensivstationen, Abstandregeln, Maskenpflicht
und Impfstoff sind wohl nur ein paar Stichworte, die uns alle dieses Jahr
begleitet haben.
Allerdings haben genau diese „Stichworte“ und die Pandemie alles in
diesem Jahr überschattet. Wusste noch im Frühjahr während des ersten
Lockdowns niemand, was genau und in welchem Ausmaß und welchen
Folgen auf uns zukommt, so haben wir im letzten halben Jahr viel
dazugelernt und können trotz erneutem Lockdown positiv in die Zukunft
sehen. Der Einsatz eines Impfstoffes ist bereits in vielen Ländern
zugelassen und auch in Deutschland absehbar. Die Masse an Menschen
innerhalb unseres Landes akzeptiert und hält sich an die Empfehlungen
und Vorschriften der Mediziner und der Politik um Ansteckungen zu
minimieren und sich selbst und andere zu schützen.
An dieser Stelle gilt mein herzlicher Dank allen Henfenfelderinnen und
Henfenfelder, die das gesamte Jahr zusammengehalten, Rücksicht
genommen und sich gegenseitig unterstütz haben. Ich bin mir durchaus
bewusst, dass durch Kindergarten- und Schulschließungen, Ausfall der
Vereinstätigkeiten, Kurzarbeit, Schutz eventuell gefährdeter
Familienmitglieder auf vielen von Ihnen ein hoher Druck lastet.
Umso mehr schätze ich den Zusammenhalt und die Besonnenheit der
Mitbürgerinnen und Mitbürger innerhalb unserer Gemeinde, die zum
Schutz anderer auf viel Schönes und bisher Selbstverständliches
verzichtet haben.
Weiter gilt mein Dank allen haupt- und ehrenamtlich Tätigen in unserer
Gemeinde, der Verwaltung und auch dem Gemeinderat.

Besonders möchte ich mich dieses Jahr bei allen bedanken, die
Weihnachten nicht im Kreis Ihrer Familie verbringen können, sondern
Ihre Zeit im Dienst der Allgemeinheit stellen, sei es als Personal in den
Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, bei
den Hilfs- und Rettungsorganisationen bzw. ganz allgemein im
Ehrenamt. Ohne Sie wäre unsere Gesellschaft ein ganzes Stück ärmer.
Ich wünsche Ihnen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest
im Kreis ihrer Liebsten einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr
2021. Seien sie zuversichtlich, dass wir die Herausforderungen, die
diese Krise an uns alle stellt, meistern werden. Jede Krise bietet auch
eine Chance – nutzen wir Sie.
Ich freue mich, auf 2021 und bin optimistisch sie dann auch wieder
persönlich treffen und begrüßen zu dürfen.

 

Ihr
Markus Gleißenberg

Erster Bürgermeister

P.S.: Wenn Sie noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk
sind, unterstützen sie doch unsere heimischen Geschäfte und
Gaststätten durch z.B. einem Gutscheinkauf.

Scroll to Top