Henfenfeld

Märchen zeitgemäß in Szene gesetzt

Theaterworkshop für Kinder im Henfenfelder Schloss

Hersbrucker Zeitung am 10.08.2022

Der Theaterworkshop für Kinder hat auf Schloss Henfenfeld schon fast Tradition. Seit 15 Jahren gibt es diesen, für die Kinder ist es ein Höhepunkt in den Ferien. Fieberhaft wird im Vorfeld geübt und vor allem viel gesungen. Betreut wurde der Kurs von Karin B. Friedli als Gesamtleiterin, Dieter Doetsch als Kursleiter und Denette Whitter als musikalische Leiterin. Jetzt fand der große Auftritt statt, eine besondere, einmalige Aktion vor großem Publikum im vollbesetzten Schlosshof.

Viele Märchen sind in die Vorstellung integriert, allerdings nicht ganz in der ursprünglichen Form. Nach einem Gongschlag besang die Gruppe den klassischen Märchenbeginn mit „Es war einmal“. Die Kinder hatten in das Stück ihre eigenen Vorstellungen eingebracht. Dornröschen ging nahtlos in Schneewittchen über, nach dem der Prinz mit einem verlorenem Schuh aus „Aschenputtel“ sucht. Die Königin will schließlich von „Siri“ wissen, wer die Schönste im ganzen Land ist. Von den Festen werden ordentlich viele Selfies gemacht – eben wie es heute üblich ist. Zum Schluss für die Königin die „Höchststrafe“: Ihr wird das Handy weggenommen und alle Daten gelöscht. Augenzwinkernd wurde somit die ganze Handymanie persifliert. Ein Löwe im Wald wird mit Passagen aus „The Lion Sleeps Tonight“ musikalisch in Szene gesetzt, danach das Anwesen der sieben Zwerge mit „Das alte Haus von Rocky Docky“. Auch eine Tanzeinlage durfte nicht fehlen, hierzu erklangen Klänge von „Macarena“. Großen Beifall erhielt der Kinderchor, als er das Kinderlied “La Le Lu“ gesungen hatte.

Als Erzähler führten Lina und Nico Schuster durch die Handlung. Kindermädchen war Jenny Teuchert, die zugleich mit einem vergipsten Fuß zum „Humpelstilzchen“ wurde. Als König und Königin traten Clemens Miller und Louisa Gatterer auf. Zauberhaft kostümiert waren die Feen Carlotta Bigaj, Klara Fleckenstein, Mathilda Knabe und Luise Weber. Als „Dornröschen“ sank Marlene Paulus in einen tiefen Schlaf. Unermüdlich war der Prinz unterwegs, gespielt von Mathilde Weber. „Siri“ war in der Gestalt von Mathilda Knabe zu sehen. Als Schneewittchen trat Emilie Kraußer auf. Als Zwerge und Diener waren Lucia Brückner, Marlena Dölle, Ben Levi Jakob, Benett Körner, Marie Gatterer und Lisa Wirthmüller aktiv.

Für alle Akteure gab es zum Schluss vom Publikum riesigen Applaus und von den Kursleitern Zertifikate und Sonnenblumen.

Johann Dechant

Fotos: J. Dechant

Scroll to Top